visible music.cold ein atemberaubender Dialog von Musik und Bildern
Jahr2008
Stundenja

Drei Beamer, Saxophon und Klavier – wie diese Instrumente bei den Künstlern kugel I menzel I schwartze zusammenspielen, das können Interessierte am 9. Mai 2008 im Kleinen Saal der Bielefelder Rudolf-Oetker-Halle selbst erleben. Instrumente? Richtig gehört: Bei visible music.cold beeinflussen sich die Musik und die Bildprojektion auf den drei Beamern gegenseitig. Damit dieser Dialog zwischen Instrumenten und Computer möglich wird, hat das Trio eigens eine Software geschrieben, die spontane Eingriffe in die Bildfolgen erlaubt. Für die Besucherinnen und Besucher bedeutet die technische Innovation einen Genuss für gleich zwei Sinne. Deshalb heißt es bei diesem Konzert: Augen und Ohren auf!